lu.toflyintheworld.com
Neue Rezepte

10 Anzeichen, dass Sie dehydriert sind – und wie Sie eine schnelle Diashow mit Feuchtigkeit versorgen können

10 Anzeichen, dass Sie dehydriert sind – und wie Sie eine schnelle Diashow mit Feuchtigkeit versorgen können


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Diese Symptome sind wahrscheinlich Anzeichen dafür, dass Sie so schnell wie möglich Wasser oder einen dieser anderen hydratisierenden Hacks benötigen

istockphoto.com

10 Anzeichen, dass du dehydriert bist – und wie du schnell hydrierst

istockphoto.com

Egal, ob Sie das warme Sommerwetter draußen genießen oder einfach nur einen geschäftigen Lebensstil führen, es kann allzu leicht sein, in Dehydration zu geraten. Ärzte empfehlen, täglich mindestens acht Gläser Wasser zu trinken. Es kann jedoch allzu leicht vergessen werden. An heißen Sommertagen ist es verlockend, draußen spazieren zu gehen oder sich am Strand zu sonnen und dabei völlig zu vergessen, etwas Wasser zu trinken.

Wenn Sie dehydriert sind, möchten Sie so schnell wie möglich rehydrieren. Dehydration kann für den Körper schädlich sein und ihm die Fähigkeit nehmen, seine Temperatur, seine Verdauung und andere körperliche Prozesse zu regulieren. Ich weiß, dass diese Symptome beängstigend klingen – und die Wahrheit ist, dass sie es sind. Es ist wichtig, dass die Flüssigkeit in Ihrem Körper fließt, sei es während des Trainings oder im tiefsten Winter.

Der Zustand kann schnell zu Ihnen kommen, ebenso wie seine Nebenwirkungen. Orientierungslosigkeit, Erschöpfung und Übelkeit sind nur einige der unangenehmen Empfindungen, die mit Dehydration einhergehen. Es gibt viele andere Symptome einer schädlichen Dehydration. Achten Sie auf diese 10 Anzeichen, dass Sie dehydriert sind, damit Sie den Zustand stoppen können – bevor er wirklich gefährlich wird.

Schlechter Atem

Speichel kann aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften dazu beitragen, Mundgeruch zu beseitigen. Wenn Sie dehydriert sind, verlangsamt sich Ihre Speichelproduktion. Laut John Higgins, MD, Chef der Kardiologie am Lyndon B. Johnson General Hospital in Houston: „Wenn Sie nicht genug Speichel im Mund produzieren, können Sie Bakterien überwuchern und eine der Nebenreaktionen davon ist Mundgeruch chronische Dehydration.“ Wenn Sie also nicht möchten, dass Ihr Atem stinkt, ist es am besten, zu trinken.

Heißhunger auf Süßes

Wenn Sie dehydriert sind, taucht Ihr Körper in seine Glykogenspeicher ein, auch bekannt als die in Ihrem Körper gespeicherten Kohlenhydrate. Süßigkeiten sind eine schnelle und effiziente Möglichkeit, diese Energiespeicher aufzufüllen – Sie werden also ein intensives Verlangen verspüren. Anstatt nach den Süßigkeiten zu greifen, greifen Sie nach einem großen Glas Wasser oder einer Schüssel mit erfrischenden Früchten.

Schwindel

istockphoto.com

Dehydration kann dazu führen, dass Ihr Blutdruck sinkt, da Sie weniger Flüssigkeit in Ihrem Blut haben. Ein niedriger Blutdruck führt oft zu Schwindelgefühl oder Schwindel. Laut AHA kann bereits eine sehr leichte Dehydration, bei der Sie nur ein bis zwei Prozent Ihres Körpergewichts verlieren, zu Schwindel führen.

Trockene Haut

Wenn Ihrem Körper Wasser fehlt, nimmt Ihr Blutvolumen ab. Das Blutvolumen trägt zur Hydratation Ihrer Hautzellen bei – wenn Sie also nicht genug Wasser bekommen, wird Ihre Haut sehr trocken.

Frieren

istockphoto.com

Wenn Sie dehydriert sind, begrenzt Ihr Körper den Blutfluss, der Ihre Haut erreicht. Dein warmes Blut hält dich schön warm – deshalb kann es auch in der Hitze des Sommers kalt werden, wenn du nicht genug Wasser hast!

Kopfschmerzen

istockphoto.com

Ihr Gehirn sitzt in einem Flüssigkeitssack, um zu verhindern, dass es gegen die Seiten Ihres Schädels stößt. Wenn Sie nicht genug Wasser bekommen, wird diese Flüssigkeitsschutzschicht dünner, was zu Kopfschmerzen führt.

Reizbarkeit

Muskelkrämpfe

istockphoto.com

Bei wärmerem Wetter sind Sie besonders anfällig für dieses Symptom. Wenn sich Ihre Muskeln erwärmen, verkrampfen sie sich eher – die unangenehme Ursache für Krämpfe. „Auch Veränderungen der Elektrolyte, des Natriums und des Kaliums können zu Muskelkrämpfen führen“, sagt Higgins. All diese Ungleichgewichte können durch Dehydration verursacht werden.

Schläfrigkeit

Ihr Körper braucht Wasser, um seine täglichen Funktionen zu erfüllen – wenn Sie also Wasser verlieren, wird er weniger effizient und verlangsamt. Dieser Versuch, Energie und Treibstoff zu sparen, führt zu Schläfrigkeit.

10 Möglichkeiten, schnell zu hydratisieren

istockphoto.com

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Flüssigkeit wieder zum Fließen zu bringen. Wenn Sie einen oder alle dieser zehn Tipps ausprobieren, können Sie schnell rehydrieren, wenn Sie es wirklich brauchen – denken Sie daran, wenn Sie Durst verspüren, sind Sie bereits dehydriert!

Vermeiden Sie Koffein, Junk Food und Alkohol

istockphoto.com

Alkohol, zuckerhaltige und ölige Lebensmittel sowie Koffein sind Diuretika und werden alle mit einer erhöhten Urinproduktion in Verbindung gebracht. Sie versuchen, Ihren Körper dazu zu bringen, Wasser zu speichern und nicht auszuspülen. Der Verzicht auf diese Stoffe ist nicht nur langfristig gut für Ihre Gesundheit, sondern kann auch einer zukünftigen Dehydration vorbeugen.

Essen Sie etwas Salziges

Natrium ist aufgrund seiner Fähigkeit, das Wasser im Körper zu regulieren, ein Muss in jeder Diät. Zu viel Natrium kann Sie dehydrieren, aber zu wenig kann die Rehydrierung wirklich schwierig machen. Naschen Sie ein paar Brezeln oder eine gesalzene Banane (viele Läufer trinken vor einem langen Lauf), um Ihren Wasserspiegel zu regulieren und Ihre Flüssigkeit im Gleichgewicht zu halten.

Elektrolyte

NoDerog/istockphoto.com

Elektrolyte, die Stars von Sportgetränken und Kokoswasser, sind Partikel in Flüssigkeiten, die Ihrem Körper helfen, mehr Wasser zu speichern. Diese zusammen mit kleineren Mengen Wasser zu trinken kann dazu beitragen, Hyponatriämie zu verhindern, eine Erkrankung, an der Sportler leiden, wenn sie zu viel Wasser trinken und den Natriumspiegel in ihrem Blut senken.

Frucht

istockphoto.com

Viele Früchte wie Wassermelone und Erdbeeren bestehen zu über 90 Prozent aus Wasser. Wenn Sie diese kauen, können Sie sich rehydrieren und gleichzeitig wichtige Nährstoffe und Ballaststoffe in Ihre Ernährung aufnehmen. Der natürliche Zucker in Obst hilft dir auch, die Glykogenspeicher aufzufüllen – hilfreich, wenn du nach einem intensiven Training rehydrierst.

Hinlegen

istockphoto.com

Wenn Sie dehydriert sind, möchten Sie so wenig zusätzliche Energie wie möglich verbrauchen. Ihr Körper braucht alle Energie, die er bekommen kann, um die Flüssigkeitsvorräte in Ihrem Körper wieder aufzufüllen und zu seiner vollen Leistungsfähigkeit zurückzukehren. Legen Sie sich hin und ruhen Sie sich aus, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Wasser verbrauchen, als Sie bei der Hydratation benötigen.

Mach dir einen Limettencocktail

Um Ihr eigenes Elektrolytgetränk zu Hause herzustellen und die negativen Auswirkungen klassischer Sportgetränke zu vermeiden, kombinieren Sie eine Mischung aus Obst, Salz und Zucker. Für eine optimale Flüssigkeitszufuhr möchten Sie ein Verhältnis von Zucker zu Salz von zehn zu eins – ein Verhältnis, das auch beim Geschmack hilft. Zitrusfrüchte können einen zusätzlichen Feuchtigkeitsschub liefern, daher empfehlen wir, Limette zu Ihrem Zucker und Salz zu verwenden. Nehmen Sie einfach ein volles Glas Wasser, fügen Sie den Zucker und das Salz hinzu und drücken Sie etwas Limettensaft in die Mischung.

Milch

Suppe

Suppe enthält Natrium und Wasser – das dynamische Duo der Rehydration. Fügen Sie etwas Gemüse für einen zusätzlichen Nährstoffschub hinzu und Sie können loslegen.

Wasser

Obwohl es die offensichtlichste Wahl ist, ist es auch die beste. Auf der grundlegendsten Ebene wird Dehydration durch den Bedarf an Wasser verursacht. Achten Sie nur darauf, langsam zu nippen – zu viel auf einmal zu trinken kann den Prozess verlangsamen und kann nur wirklich dazu dienen, Ihnen übel zu werden und das Wasserlassen zu erhöhen.

Joghurt


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.


So erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind

Schauen Sie in den Spiegel: Unsere Experten sagen, dass sich Dehydration in Ihrer Haut zeigt.

Jeden Tag gibt es viel auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken, weshalb es verständlich ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Flüssigkeit zu versorgen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser trinken sollten, aber was passiert, wenn Sie dieses Ziel nicht erreichen? Ab wann beeinträchtigt zu wenig Wasser die Gesundheit – und wie sieht das wirklich aus?

Olveen Carrasquillo, M.D., M.P.H., Professorin und Leiterin der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Miller School of Medicine der University of Miami, sagt, dass die Empfehlung von acht Gläsern Wasser pro Tag genau das ist – eine Empfehlung. Jeder Wasserbedarf ist anders. "Ich trinke jeden Tag acht Gläser Wasser, aber ich habe immer noch viel Wasser - was die Leute gerne vergessen, ist, dass auch ziemlich viel Wasser in der Nahrung enthalten ist", sagt Carrasquillo. "Außerdem hängt die Menge an Wasser, die Sie trinken sollten, davon ab, wie körperlich Sie den ganzen Tag über sind, das Klima, in dem Sie leben, und andere individuelle Gesundheitsfaktoren." In einigen Fällen können acht Gläser Wasser pro Tag zu viel sein und das Trinken auch viel Wasser schadet Ihrer Gesundheit.

In den meisten Fällen treffen Mediziner auf Personen, die sich nicht ausreichend hydratisiert halten – manche sogar so weit, dass sie eine intravenöse Behandlung benötigen, um ihren Körper mit fehlenden Nährstoffen aufzufüllen. Diese Arten von Fällen sind während der Sommermonate viel häufiger, aber unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig zu verstehen, wie Ihr Körper signalisiert, dass er nicht hydratisiert ist, einschließlich äußerer Symptome, die mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Hier teilt Carrasquillo einige der häufigsten Nebenwirkungen von Dehydration, die jeder kennen muss.